Systemisch-therapeutische Lernpraxis 
                                        Goethestr. 83, 45130 Essen     0163-42 75 708     www.lernpraxis-stl.de                                                                        

1. Förderung der Vorläuferfertigkeiten für den Schriftspracherwerb

Förderung der phonologischen Bewusstheit im Vorschulalter und Grundschulalter

Unter phonologischer Bewusstheit versteht man die Fähigkeit, die lautlichen Merkmale der gesprochenen Sprache zu analysieren. Das Kind konzentriert sich mehr auf die Struktur des Wortes als auf die Bedeutung. Das Kind lernt das Wort in Silben zu segmentieren, Reimwörter zu erkennen, Anlaute zu analysieren, Wortlänge zu erkennen und Endlaute zu identifizieren.

Wofür ist phonologische Bewusstheit gut?

Phonologische Vorläuferfähigkeiten sind Voraussetzung für den erfolgreichen Lese-und Schreiberwerb. Leider werden die Kinder im Kindergarten, die über eine geringe phonologische Bewusstheit verfügen, nicht immer erkannt. Diese Kinder werden mit hoher Wahrscheinlichkeit später Lese-Rechtschreibschwierigkeiten entwickeln.

Mit einer frühzeitigen Diagnose und Förderung kann das Risiko einer Lese-Rechtschreibstörung deutlich vermindert und somit ein Leidensweg erspart werden.

Die Förderinhalte und Zielgruppe

Die Kinder lernen spielerisch in der Gruppe(maximal 4 Kinder) den Umgang mit Wörtern und  Wortstrukturen. Zudem lernt das Kind sich längere Zeit zu konzentrieren, still zu bleiben und zuzuhören. Der Kurs ist geeignet:

  • Für alle Vorschulkinder und Schulanfänger
  • Kinder mit Defiziten in der Sprache

    Der Kurs umfasst 10 Einheiten von je 45 Min.

Inhalte des Erweiterungskurses

  • Mathematische Spielförderung
  • Förderung der Körper-und Raumwahrnehmung
  • Förderung der visuellen, akustischen, taktilen Wahrnehmung
  • Förderung der Auge-Handkoordination
  • Förderung der Feinmotorik
  • Förderung der Konzentration und Aufmerksamkeit


2. Systemische Lerntherapie für  Kinder und Jugendliche

  • Stärkung der Sozialkompetenzen
  • Aufbau einer positiven Lernstruktur
  • Spaß am Lernen durch festgelegte Ziele
  • Vermittlung von Lernstrategien und Arbeitstechniken
  • Lerntypenabhängiges Lernen
  • Steigerung der Aufmerksamkeit
  • Lernen durch Bewegung und Brain Gym
  • Auflösung von Blockaden und Ängsten
  • Entspannungstechniken


    Einzelsitzung, 1xpro Woche, 60 Minuten


3. Marburger Konzentrationstraining für Kinder mit ADS/ADHS (6-12 Jahren)

  • Verbesserung der Aufmerksamkeit durch Selbststeuerung mit Hilfe der verbalen Selbstinstruktion
  • Förderung der Selbständigkeit
  • Förderung der Wahrnehmung, Feinmotorik und Denkfähigkeit
  • Förderung der Leistungsmotivation und Anstrengungsbereitschaft
  • Förderung des Sozialverhaltens in der Gruppe mit Hilfe der Techniken aus der Verhaltensmodifikation
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Sensibilisierung der Eltern für die Problematik ihrer Kinder
  • Vermittlung von Struktur und Ordnung
  • Einübung von Regeln
  • Entspannung durch AT und PMR

   Der Kurs umfasst 8-10 Einheiten von je 60-70 Min.


4. Marburger Verhaltenstraining für Kinder(6-12 Jahren)

  • Kinder, die unaufmerksam, motorisch unruhig, impulsiv sind, lernen sich an klare Regeln zu halten, geduldig zu sein

  • Die Selbstwahrnehmung und Selbstakzeptanz wird gefördert, Selbstbewusstsein gestärkt

  • Umgang mit Misserfolgen und Frustrationen lernen

    Der Kurs umfasst 20 Einheiten,  1x pro Woche, 60 Minuten


5. Training sozialer Kompetenzen

  •  Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Entwicklung von Selbstkontrolle
  • Ausbildung des Einfühlungsvermögens
  • Lernen mit Kritik und Misserfolgen umzugehen
  • Einübung von Problemlösefähigkeiten
  • Förderung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

 

 

 

 


    Der Kurs umfasst 20 Einheiten,  1x pro Woche, 60 Minuten


6. Training sozialer Ängste und Angststörungen

  • Steigerung des Selbstwertgefühls
  • Erarbeitung von Erklärungsmodellen wie Angst entsteht
  • Untersuchung von Verhalten bei Angst und Angstsituationen
  • Entwicklung von neuen Strategien zum Umgang mit der Angst
  • Durch Selbstsicherheitstraining und Rollentausch lernt das Kind seine eigenen Interessen, Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken

    Einzelsitzung, 1x pro Woche, 60 Minuten


7. Aufmerksamkeitstraining

  • Verbesserung der selektiven Aufmerksamkeit
  • Steigerung der Selbstregulation
  • Aufbau sozial erwünschten Verhaltens                                                                                                                                                            

    Der Kurs umfasst 8 Einheiten, 1x pro Woche, 60 Minuten


8. Autogenes Training

  • Motivationsaufbau
  • Konzentrationsfähigkeit verbessern
  • Aufmerksamkeit verbessern
  • Ausgeglichenes Verhalten fördern
  • Förderung des Körperempfindens, Stärkung der Selbstwahrnehmung
  • Erreichen von Tiefenentspannung
  • Stärkung und Entwicklung der Persönlichkeit
  • Förderung der Selbstkontrolle der Empfindungen und Gedanken                                                        


     Der Kurs umfasst 8 Einheiten,  1x pro Woche, 60 Minuten


Habe ich Ihr Interesse wecken können?

Dann sprechen Sie mich an.

Ich informiere Sie kostenlos und nehme mir gerne Zeit für Sie und Ihr Kind.